Informations- und Kommunikationstechnik

RGB-Farbkreis der Fernsehtechnik

Mit der interaktiven Animation sind alle Farben der analogen Farbfernsehtechnik in additiver Farbmischung darstellbar. Die Auswahl der Primärfarben erfolgt mit den Rot-, Grün- und Blau-Stellschiebern für die Farbintensitäten zwischen 0 ... 100%. Der vierte Schieber beeinflusst ausschließlich den Luminanzwert zwischen 0 ... 100%. Diese Möglichkeit simuliert die Graustufenwerte eines SW-Fernsehers.

Die Farbzeiger und ihre berechneten Werten entsprechen bei 100% Farbsättigung der EBU-Norm für ein 100/100%-Farbbalkentestbild. Die Unbuntfelder für Schwarz und Weiß liegen im Kreiszentrum. Die Bestimmungsgleichungen für das Y-Signal aus R, G und B sowie die der reduzierten Differenzsignale (R−Y) und (B−Y) sind angegeben. Die Werte sind auf die zweite Nachkommastelle gerundet.