Informations- und Kommunikationstechnik

Die Ablaufsteuerung

Wird eine Kassette in den Schacht eingeführt, so betätigt sie einen Schalter IN, der den Schachtmotor einschaltet. Dieser Front-Loading-Motor (F.Loading Motor) übernimmt den weiteren Transport der Kassette ins Gerät und senkt sie in ihre Endposition ab. Unten angekommen kontrolliert der Schaltkontakt DOWN die korrekte Kassettenendlage. Über den Kassettenschachtschalter Out wird das Hochheben und Herausfahren der Kassette ausgelöst EJEKT.

Alle weiteren Ablaufsteuerungen werden vom Controller-IC überwacht. Es wird mit den Befehlen aus der Bedieneinheit versorgt und erhält weitere wichtige Überwachungssignale von der Schutzschaltungsstufe. Erst, wenn die Schutzschaltung eine Freigabe zulässt, werden die Bediensignale verarbeitet. Die korrekte Ausführung dieser wiederum überwacht der Betriebsartenschalter. Er wird von der Ein-/Ausfädelmechanik und dessen Antrieb betätigt.

Die Schutzschaltung überwacht die Reel-Pulse und prüft, ob sich die Aufwickelspule drehen kann. Ist dies nicht der Fall, so würde bei der Freigabe weiterer Gerätefunktionen die Möglichkeit bestehen, dass sich Bandschlaufen bilden. Von der Kassetten-IR-Diode, dem Leuchtturm, erhält die Schutzschaltung Informationen über den Bandanfang Take-Up-Photo und das Bandende Supply-Photo. An diesen Stellen sorgt ein Klarsichtband für die Freigabe des IR-Strahls, ebenso, wenn das Band reißen sollte. Spricht der Feuchtigkeitssensor DEW an, so werden alle Bedienfunktionen solange blockiert, bis eine relative Luftfeuchtigkeit gemessen wird, bei der keine Kondensatbildung auf den Teilen, die das Band berührend zu erwarten ist.

Das Controller-IC liefert über F.Load und F.Unload (Front-Laden/Entladen) je nach Stellung der Kassettenschachtschalter die Steuersignale für den Schachtmotor an das entsprechende Motor-IC. Die Steuersignale für den Fädelmotor werden über die Ausgänge Load und Unload weitergegeben. Je nach angewählter Betriebsart gibt der Controller den Capstan- und Kopftrommelmotor frei oder stoppt ihn. Die Skizze zeigt den Betriebsartenschalter des RTV 301 und in der nebenstehenden Tabelle die zugehörige Schaltlogik. Der Schaltersatz wird von der Mechanik des Ein-/Ausfädelmotors angetrieben.

Schaltschema des Betriebsartenschalters

Das Blockdiagramm der Systemkontrolle

Das folgende Bild liefert eine Übersicht über die Systemsteuerung des RTV 301.

Videorecorder Systemsteuerung

zum Inhalt