Informations- und Kommunikationstechnik

Oszillatorschaltungen

Beschrieben sind einfache analoge Oszillatorschaltungen zur Erzeugung sinusförmiger Signale. Neben den Simulationsergebnissen sind die mathematischen Zusammenhänge meist in komplexer Rechnung ausgeführt.