Informations- und Kommunikationstechnik

Wien-Glied

Das Wien-Glied ist ein speziell geschalteter RC-Bandpass. Das Filter ist die Frequenz bestimmende Schaltung im Wien-Robinson-Generator. Er generiert Sinusfrequenzen bei sehr geringem Klirrfaktor. Man findet die Anordnung auch in Wechselstrom-Brückenschaltungen. Zur Dimensionierung werden oftmals gleiche Widerstands- und Kapazitätswerte verwendet. Bei der maximalen Durchlassamplitude hat der Phasenwinkel zwischen Eingangs- und Ausgangsspannung den Wert φ = 0°.

Wien-Glied mit Bodediagramm

Das Bodediagramm zeigt die Frequenzabhängigkeit der Schaltung für gleiche Bauteilwerte im Hoch- und Tiefpass mit R1 = R2 und C1 = C2. Die Herleitung der Übertragungsfunktion wird mit komplexer Wechselstromrechnung für eine allgemeine Dimensionierung der Bauteile durchgeführt.

Herleitung der Übertragungsfunktion

Normalerweise sind im Wien-Glied der Hoch- und Tiefpass gleichartig dimensioniert. Die Gl.(3) entspricht dann genau der Übertragungsfunktion des RC-Bandpass mit zwei in Reihe geschalteten gleich dimensionierten Hoch- und Tiefpässen. Die Schaltungsvarianten sind nur in diesem besonderen Fall identisch.

identische RC-Pässe